Karin Schiller

Home » Reisen » Mit dem Rucksack durch den Balkan – Zadar I

Mit dem Rucksack durch den Balkan – Zadar I

Archives

Categories

IMG_3119

Der Ort, an dem wir uns befinden, liegt etwa 10 km von Zentrum Zadar entfernt. Es ist ein schnuckeliges kleines Dorf mit vielen Ferienhäusern. Die Kroaten nutzen diese Gegend als Sommerresidenz oder vermieten Ferienwohnungen. Jetzt, Ende September, sind viele Sommerfrischler aber bereits wieder abgereist, so dass bei den meisten Häusern die Fensterläden verschlossen sind. Wir können ungestört unser Refugium genießen; Wege, Ufer, Strände und Häfen haben wir ganz für uns allein. Mehr Ruhe können wir uns für unsere Erholung nicht wünschen.

Gleich nach dem Frühstück am nächsten Tag machen wir einen Spaziergang zum nächstgelegen Hafen. Es ist ein wunderschöner Spätsommertag und von Regen keine Spur mehr. Bei unserer Wanderung erleben wir das Feriendomizil von seiner schönsten Seite und bannen allerlei interessante Motive auf unseren Fotoapparat.

An unserem Feriendomizil sind wir ganz alleine

An unserem Feriendomizil sind wir ganz alleine

Dorfidylle

genießen die Dorfidylle

Weingärten kurz vor der Ernte.

Weinreben kurz vor der Ernte tragen dicke, reife Trauben

Eingefangene Sonne

die eingefangene Sonnenenergie für lieblichen Kroatienwein

Dieser kleine Bursche überquerte vor uns die Straße

Dieser kleine Bursche überquerte vor uns die Straße

Der Schienenweg trennt Ober- und Unterdorf voneinander und führt hinaus zum Hafen

Der Schienenweg trennt Ober- und Unterdorf voneinander und führt hinaus zum Hafen

Hier an der Marina

Hier an der Marina

IMG_3009

überwintern die Boote überwintern die Boote

Am kleinen Dorf-Hafen

und träumen von der nächsten Ausfahrt

Blick vom Boot in's Wasser.

Wenn man vom Boot in’s Wasser blickt

Fischlis im Wasser

sieht man Fische im Wasser schwimmen

In unserem Apartment können wir tun und lassen was wir wollen. Da es die letzten Tage unser Zuhause sein wird, richten wir uns als Selbstversorger ein und  kaufen im Laden um die Ecke die wichtigsten Lebensmittel, wie Brot, Käse, Nudeln, Eier, Kaffee und natürlich auch Wein für den Abend.  Wegen der kleinen Küche und der geringen Auswahl, gibt es Spaghetti mit Tomatensoße. Nicht gerade das, was einem verwöhnten Türken das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

Spaghetti und Rotwein

Spaghetti und Rotwein – unser Mahl für drei Tage

Aber Aşkım erweist sich als guter “Ehemann” und isst brav, ohne zu murren, alles, was ich koche. Wir genießen unser Mahl und schauen von unserer Terrasse aus auf das Meer hinaus, wo die Sonne langsam unter geht. Das Wasser, die Landschaft und Schiffe am Horizont sind in ein magisches bläuliches Licht gehüllt, welches sich sanft wie Balsam auf unsere Seelen legt. Niemals werden wir diese harmonische Stimmung vergessen.

IMG_3049

 http://pinterest.com/karinschiller/my-travels-ix/

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: